ZUBERBUEHLER STARTET DURCH
Eine Detektivgeschichte von Susanne Nell
Autor: Susanne Nell
ISBN-10: 978-3-85801-219-7
ISBN-13: 978-3-85801-219-7
CHF: 19.00 (+ Porto und Verpackung)
 

Ein kleiner Wohnblock auf der Breite in Schaffhausen: Im Treppenhaus verschwinden 3000 Dollar, das Reisegeld der Witwe Baumann. Nur Hans Zuberbühler, pensionierter Lehrer, glaubt als Einziger an Diebstahl und ist besessen, den Fall aufzuklären, verliert jedoch den Überblick. Alle, die in der Nähe des Geldes gesehen wurden, verhalten sich seltsam: Fabian hat Ärger in der Schule und versteckt sich in Baumanns Keller. Als ihn Zuberbühler dort erwischt , flieht er mit viel Geld nach Thun zu seiner Oma. Fabians Schwester Jessie will einen Musiker wiedersehen, dazu braucht sie einen Vorschuss für ein Shirt, das sie älter aussehen lässt, um als Minderjährige in den Club zu kommen. Statt Geld gibt’s einen Vortrag über Konsumsucht. Trotzdem erscheint sie mit dem Shirt im Club. Roman Stricker borgt sich Geld und ignoriert Anrufe; Ana Maria Lopez kauft trotz Geldsorgen ein Geschenk für ihre Enkelin, und Baumanns Haushaltshilfe wird zur Tatzeit mit Banknoten gesehen.



Anz:

<< zurück
Copyright by Meier Buchverlag, Schaffhausen